Hochverdichtete Ballen unter anspruchsvollsten Bedingungen zu erzeugen.

  • Schnelles Wechseln von Folien- auf Netzbindung

  • Fest gewickelte Ballen

  • Optional mit Folienbindung zusätzlich zur Netzbindung

Presse mit Festkammertechnologie beim Erzeugen von verdichteten Heuballen

Um den Verlust von Nährwerten zu vermeiden, ist der Ballen so schnell wie möglich zu versiegeln. Mit unserem Angebot an Presswickelkombinationen schaffen wir einen wirklichen „Einmannbetrieb”. Jeder Landwirt strebt perfekt geformte und formstabile Rundballen an, mit dem Ziel das Tierwohl auch in der Fütterung zu optimieren. Dank mehr als 30 Jahre Erfahrung bei Ballenpressen und Wicklern ist DEUTZ-FAHR führend in dieser Technologie.

NEUE DEUTZ-FAHR CompacMaster+

Die DEUTZ-FAHR CompacMasterPLUS ist eine Maschine mit der das Futter zu einen extrem festen Ballen gepresst wird und das auch so bleibt, da der Ballen ohne weitere Manipulation sofort gewickelt wird. Vorteile, die aus diesem Konzept resultieren, sind das geringere Eigengewicht von nur 3500kg und die kurze Bauweise. Diese Vorteile sind speziell am Hang von enormer Bedeutung.

Zugleich mit der Markteinführung der neuen DEUTZ-FAHR CompacMasterPLUS ist nun auch optional eine Folienbindung zusätzlich zur Netzbindung erhältlich. Diese vollkommen neu entwickelte Technik ist eine einzigartige Lösung, da übliche 750mm Folienrollen zum Einsatz kommen. Eine solche Standardfolie kommt pro Ballen deutlich günstiger als eine Mantelfolie.

Dank der einzigartigen Gestaltung des Modells CompacMaster+ mit integriertem Ballenwickler werden zwei Arbeitsschritte mit einer Maschine erledigt. Diese äußerst kompakte und leichtgewichtige Maschine wiegt nur 3700 kg. Dank des geringen Gewichts und der exzellenten Wendigkeit eignet sich das Modell DEUTZ-FAHR CompacMaster+ hervorragend für den Einsatz in kleinen und feuchten Parzellen mit engen Zufahrten.

Die CompacMaster+ ist mit der patentierten* Integralrotortechnologie ausgestattet. Alle Integralrotoren sind mit Doppelzinken aus Hardox-Stahl bestückt. Hardox ist bekannt für seine hohe Festigkeit und Zähigkeit, was den Verschleiß der Zinken auf ein Mindestmaß reduziert. Das unkomplizierte, wartungsfreie Einzugssystem maximiert Effizienz und Leistung der Maschine bei jedem Erntegut. Der kurze Abstand zwischen Rotor und Pick-up sorgt für ausgezeichnete Erntegutzuführung. Dieser Zwangseinzug ermöglicht höhere Geschwindigkeiten bei der Zuführung, steigert die Produktivität und schont das Erntegut.

Die DEUTZ-FAHR-OC-Schneidwerke sind auf unbegrenzte Einzugsleistung und exzellente Schnittqualität ausgelegt. Nicht umsonst beurteilen Praktiker diese Schneidwerke als die besten auf dem Markt. In einem frühen Stadium wird das Schnittgut zu den Messern geführt, was den Materialstrom und die Schnittleistung optimiert und zudem unerwünschten Futterstau verhindert. CompacMaster+ ist mit zwei verschiedenen Schneidwerken mit 14 bzw. 23 Messern erhältlich. Beide sind mit Gruppenschaltung ausgestattet.

Um das Erntegut zu Ballen zu pressen, die eine einheitliche Größe und Dichte aufweisen, muss der Pressvorgang so effizient wie möglich ablaufen und das Erntegut muss maximal geschont werden. Die Presskammer der CompacMaster+ besteht aus 18 Walzen mit Powertrack-Profil, die den Ballen zuverlässig in Drehung versetzen. 6 Walzen in der unteren Kammer fungieren als optimale Wickelunterlage, was die Folie schont. Die integrierten reibungsarmen Edelstahlplatten sorgen für eine deutliche Senkung des Leistungsbedarfs. Serienmäßig sind zwei Vorstrecker zu 750 mm vorgesehen, und der integrierte Hochgeschwindigkeitswickelring umwickelt den Ballen in 18 Sekunden (6 Folienlagen). Nachdem der Ballen mit der gewünschten Zahl an Folienschichten umwickelt wurde, öffnet sich der untere Teil der Presskammer nach unten. Gleichzeitig hebt sich der Wickelring, und der Ballen kann sanft auf den Boden rollen. Die Ballenübergabe zu einem Wickelgerät ist nicht erforderlich, und ein Risiko der Ballenausdehnung besteht nicht.

Das IntelliWrap™-System arbeitet mit modernster Elektronik und Hydraulik bei der Steuerung der Presswickelkombination, um den Wickelvorgang und die Folienüberlappung kontinuierlich zu überwachen. Dies garantiert unvergleichliche Vielseitigkeit und exzellente Silagequalität und reduziert das Risiko des Nährwertverlusts.

Wendigkeit

Dank der einzigartigen Gestaltung des Modells CompacMaster+ mit integriertem Ballenwickler werden zwei Arbeitsschritte mit einer Maschine erledigt. Diese äußerst kompakte und leichtgewichtige Maschine wiegt nur 3700 kg. Dank des geringen Gewichts und der exzellenten Wendigkeit eignet sich das Modell DEUTZ-FAHR CompacMaster+ hervorragend für den Einsatz in kleinen und feuchten Parzellen mit engen Zufahrten.

Integralrotor

Die CompacMaster+ ist mit der patentierten* Integralrotortechnologie ausgestattet. Alle Integralrotoren sind mit Doppelzinken aus Hardox-Stahl bestückt. Hardox ist bekannt für seine hohe Festigkeit und Zähigkeit, was den Verschleiß der Zinken auf ein Mindestmaß reduziert. Das unkomplizierte, wartungsfreie Einzugssystem maximiert Effizienz und Leistung der Maschine bei jedem Erntegut. Der kurze Abstand zwischen Rotor und Pick-up sorgt für ausgezeichnete Erntegutzuführung. Dieser Zwangseinzug ermöglicht höhere Geschwindigkeiten bei der Zuführung, steigert die Produktivität und schont das Erntegut.

Schneidwerke

Die DEUTZ-FAHR-OC-Schneidwerke sind auf unbegrenzte Einzugsleistung und exzellente Schnittqualität ausgelegt. Nicht umsonst beurteilen Praktiker diese Schneidwerke als die besten auf dem Markt. In einem frühen Stadium wird das Schnittgut zu den Messern geführt, was den Materialstrom und die Schnittleistung optimiert und zudem unerwünschten Futterstau verhindert. CompacMaster+ ist mit zwei verschiedenen Schneidwerken mit 14 bzw. 23 Messern erhältlich. Beide sind mit Gruppenschaltung ausgestattet.

Integriertes Wickelsystem

Um das Erntegut zu Ballen zu pressen, die eine einheitliche Größe und Dichte aufweisen, muss der Pressvorgang so effizient wie möglich ablaufen und das Erntegut muss maximal geschont werden. Die Presskammer der CompacMaster+ besteht aus 18 Walzen mit Powertrack-Profil, die den Ballen zuverlässig in Drehung versetzen. 6 Walzen in der unteren Kammer fungieren als optimale Wickelunterlage, was die Folie schont. Die integrierten reibungsarmen Edelstahlplatten sorgen für eine deutliche Senkung des Leistungsbedarfs. Serienmäßig sind zwei Vorstrecker zu 750 mm vorgesehen, und der integrierte Hochgeschwindigkeitswickelring umwickelt den Ballen in 18 Sekunden (6 Folienlagen). Nachdem der Ballen mit der gewünschten Zahl an Folienschichten umwickelt wurde, öffnet sich der untere Teil der Presskammer nach unten. Gleichzeitig hebt sich der Wickelring, und der Ballen kann sanft auf den Boden rollen. Die Ballenübergabe zu einem Wickelgerät ist nicht erforderlich, und ein Risiko der Ballenausdehnung besteht nicht.

Das IntelliWrap™-System arbeitet mit modernster Elektronik und Hydraulik bei der Steuerung der Presswickelkombination, um den Wickelvorgang und die Folienüberlappung kontinuierlich zu überwachen. Dies garantiert unvergleichliche Vielseitigkeit und exzellente Silagequalität und reduziert das Risiko des Nährwertverlusts.

Ein revolutionärer Fortschritt in der Folienbindung

Ein neues, einzigartiges Feature des IntelliWrap-Systems der CompacMaster+ ist die patentierte* Folienbindung. Das DEUTZ-FAHR-Konzept für die Folienbindung ist kostengünstig, leicht zu bedienen und schont die Umwelt. Die patentierte* Folienbindung besteht aus einem System mit zwei Vorstreckern, bei dem der Ballen auf der zylindrischen Seite in der Presskammer mit Folie umwickelt wird. Das System bietet gegenüber anderen verfügbaren Bindungssystemen, bei denen extrabreite Spezialfolie benötigt wird, mehrere Vorteile herkömmliche Stretchfolie (750 mm), eine extrabreite Spezialfolie wird nicht benötigt; bis zu 30 % Folienersparnis durch höhere Vorstreckung**; längere Wechselintervalle der Folienrollen; optimierter Ablauf, da Folienanfang und -ende aufgrund des einzigartigen Systems mit 2 Vorstreckern sehr kurz sind.

* In einem oder mehreren Ländern patentiert oder zum Patent angemeldet
** Basierend auf den Folienkosten im August 2015

Immer alles unter Kontrolle

Die CompacMaster+ ist ISOBUS-fähig. Deshalb benötigen ISOBUS-kompatible Traktoren keine separate Bedieneinheit für die Ballenpresse. Für nicht ISOBUS-kompatible Traktoren können ansonsten die Anzeigen VT50 oder CCI verwendet werden. Einstellparameter wie z. B. Netzmenge/Zahl der Folienschichten, automatischer/manueller Start des Bindevorgangs und die Auswahl der Wickelprogramme können über das Bediengerät aufgerufen werden. Betriebsmeldungen wie Erfassung der Ballengröße, Anzeige des Wickelvorgangs und Zahl der Ballen werden ebenfalls angezeigt.